Startseite
  Über...
  Archiv
  Über dieses Projekt
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/yohji-kudo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Technische Probleme…

Dass ich mich nun 10 Tage lang nicht gemeldet habe, liegt vor allem daran, dass unser W-Lan Router kurz nach dem letzten Eintrag seinen Geist aufgegeben hat. Es hat mich zwar nicht umgebracht, aber ich habe diese Art des Tagebuchs irgendwie lieb gewonnen und bin demnach froh, dass mittlerweile alles wieder reibungslos läuft. Wir verdanken es wohl vor allem Omis Hartnäckigkeit, dass der neue Router so schnell geliefert wurde, normalerweise dauert das nämlich mindestens zwei Wochen.

Nun zuerst zu den Kommentaren:

@Ran:
Vielen Dank für die liebe Unterstützung. Und da hast du Recht, was Brad angeht mutiere ich wirklich zum Egoisten. Das habe ich in den letzten Tagen öfter feststellen müssen, wenn wir unterwegs waren… Weil Brad so anzustarren, wie manche Passanten das taten, ganz klar mir allein zusteht *grins*

@Yu-chan:
Auch hier lieben Dank, auch für die Aufmunterungen während des Sommers. Ich weiß allerdings nicht, ob sich Herzchen über meinem Kopf so gut machen… das beißt sich so mit meinen Augen *grins* Dass es zwischen Brad und mit so harmonisch läuft, hat mich auch ein wenig gewundert, aber ich freue mich natürlich sehr darüber, dass sich anscheinend wirklich nichts zwischen uns geändert hat. Wobei es doch eine Änderung ist, dass wir uns nicht mehr klammheimlich treffen müssen.


In den letzten Tagen ist für einen Außenstehenden nicht viel passiert.
Ich arbeite im Koneko und treffe mich so oft wie möglich nach Feierabend mit Brad. Meine Erinnerungen habe ich mittlerweile alle wieder, bis auf eine. Und diese wird sich mir sicherlich ebenso offenbaren, wie es bereits eine andere tat, an die ich mich durch bloße Erzählungen auch nicht erinnern konnte. In dem Moment als Brads Lippen zum ersten Mal seit langer Zeit wieder auf meinen lagen, stürzten auch all die vergleichbaren Erinnerungen wie ein bunter Bilderstrom auf mich ein.
Das war es, was mir die ersten Tage noch etwas auf der Seele gelegen, da ich mich an dieses wunderbare Gefühl einfach nicht erinnern konnte. Doch dieses Problem hat sich mittlerweile ja gelöst und so kann ich nun auch ruhiger noch auf die allerletzte Erinnerung warten…
Die Zeit die ich mit Brad verbringe ist wunderbar und mein größter Schatz, den ich mir unter keinen Umständen wieder nehmen lassen möchte. Wir reden sehr viel, über letzten Sommer, über Belangloses, über aktuelle Dinge ebenso wie über unsere Gefühle und Ängste. Dass Brad mich nach all der Zeit immer noch genauso oder vielleicht sogar noch mehr liebt, erscheint mir fast wie ein Wunder…
Ebenso erscheint es mir fast wie ein Wunder, dass Kritiker von all dem nichts mitzubekommen scheint. Natürlich ist das sehr erfreulich, dass ich Brad so oft sehen kann, aber ein wenig verunsichert bin ich doch. In gewisser Hinsicht spiele ich hier nicht nur mit meiner eigenen, sondern auch mit der Sicherheit von den anderen dreien. Allerdings könnte es auch wirklich an Brads Vorsicht liegen, denn wenn wir uns verabreden, überprüft er, so gut er es mit seinen Visionen vermag, immer erst, ob wir uns gefahrlos treffen können.

Jedenfalls fühle ich mich im Großen und Ganzen so gut wie schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Meine beinahe beständig gute Laune ist sogar Ken und Omi aufgefallen, woran ich selbst erst richtig erkannt habe, wie ich all die Zeit auf die anderen gewirkt haben muss. Und mittlerweile war mir auch eine gute Idee eingefallen, mit der ich mich bei Ran bedanken konnte. Ich habe ihn gestern Abend ins Kino eingeladen und anschließend sind wir schön zu meinem Lieblingschinesen essen gegangen. Den Kinofilm haben wir gemeinsam ausgesucht und er hat uns auch beiden gut gefallen. Wir haben uns beim Essen noch ein wenig darüber unterhalten und ich bin auf jeden Fall dafür, einen solchen Abend bei Gelegenheit zu wiederholen. Das Essen war auch angenehm, ich hatte einen kleinen Tisch reserviert, sodass wir keinerlei Probleme mit den Plätzen hatten. Und dass Ran gern Chinesisch isst, ist mir schon länger bekannt. Wir hatten also einen schönen, ruhigen Abend in angenehmer Atmosphäre und haben uns gut unterhalten.
Jedoch hat er mir auch einige Dinge erzählt, die weniger angenehm waren und mich in meinem Beschluss, öfter mal etwas mit ihm zu unternehmen, nur bestärkten. Ran fühlt sich oft einsam, besonders da jeder von uns anderen dreien ein Hobby und gute Freunde, bzw. einen Partner hat. Und da hat er Recht, seit wir ein „normales“ Leben führen, haben sich die Bande innerhalb unseres Haushaltes ein wenig gelockert… Einen gemeinsamen Spieleabend gab es beispielsweise schon ewig nicht mehr.
Aber ich verstehe auch, dass Ran nicht unbedingt alleine weggehen mag, zumal er kürzlich erst mit Schuldig aus gewesen ist, was ihm nicht so ganz zugesagt hatte. Er verträgt Zigarettenrauch absolut nicht, was auch mich immer dazu bewegt, in seiner Gegenwart nicht zu rauchen. Und dann den Abend in einer verrauchten Bar zu verbringen, nenne ich wirklich nicht gerade gelungen. Zumal ich wirklich nicht sagen kann, woran er bei Schuldig ist. Liebe würde ich es auf jeden Fall nicht nennen und Ran ist gewiss niemand, der sich nur nach einer schnellen Nummer sehnt.
Jedenfalls werde ich mich mal ein wenig um ihn kümmern und ihn, wenn er möchte, ein paar Freunden vorstellen, damit er einfach mal Leute kennenlernt. Mal sehen, vielleicht unternehmen wir ja auch mal wieder zu viert etwas Schönes… Jetzt im Winter könnte man ja vielleicht Skifahren gehen, wobei ich nicht weiß, ob man Ran damit einen Gefallen tun kann (den anderen beiden nämlich auf jeden Fall).

Fazit: Mir geht’s blendend und ich kann mich mal ein wenig bei Ran revanchieren ^_-
28.1.07 21:37
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Yu-chan / Website (28.1.07 21:38)
Das die Technik versagte ist wirklich weniger gut, schließlich tut es ja gut Sachen nieder zu schreiben und wir konnten zudem nicht auf dem aktuellen Stand bleiben. Es freut mich natürlich zu hören, dass es zwischen dir und Brad so gut läuft und ich hoffe doch, dass es weiterhin so bleiben wird. Es ist ja lange genug schlimm gewesen; für euch beide.
Ebenso ist es schön, dass du Ran etwas Gutes tun konntest, was dir auch noch Freude bereitet hat. Halte uns auf dem Laufenden, was ihr so unternehmt und ob es ihm hilft, in Ordnung? Schließlich sollte es allen gut gehen, nicht wahr? ;D


Ran (28.1.07 21:47)
Oh.. na das ist doch schön, wenn es dir mit brad so gut geht *-* wirklich.. ich freu mich richtig für dich ^__^
aber das mit ran ist weniger schön.. .__.~ vielleicht hilft es ihm ja, wenn er mal bei dir ist.. wo ihr doch in letzter zeit so gute freunde geworden seit, mh? ich hoffe, das renkt sich alles wieder ein ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung